X100S

Gestern hatte ich die Möglichkeit eine Fujifilm X100S auszuprobieren und ich bin hellauf begeistert. Die Bildqualität, die aus diesem kleinen Ding kommt ist wirklich großartig. Sowohl von der Dynamik, als auch von der Schärfe her. Und das sogar bei höherem ISO.
Die Anordnung der Bedienelemente ist gut gelöst und wenn man sich nur ein wenig eingearbeitet hat, kann man schnell die relevanten Einstellungen anpassen. Gespannt war ich auch auf das digitale Schnittbild zum manuellen Fokussieren. Endlich eine saubere Möglichkeit digital ordentlich manuell zu fokussieren. Das Ganze ist soweit auch echt gut gelöst und macht Spass, kommt jedoch meiner Meinung nach nicht an die optische Lösung anderer Messsucherkameras heran. Unter anderem auch weil der Fokusring für mich ein wenig behäbig ist und so ein schnelles Reagieren nicht möglich ist. Deswegen eigentlich nur den Autofokus verwendet. Der ist richtig schnell und gut und war immer da wo ich ihn haben wollte.

Ich würde sagen, das war bestimmt nicht die letzte Tour, die wir beide zusammen gemacht haben, vorraussgesetzt die Besitzerin spielt mit.

Es gibt neue Bilder im Museum. Dafür nimmt man schon mal die Fenster raus.

Abendessen.

Raucherpause.

Keine Ahnung, aber die Elektroautos haben es denen anscheinend angetan.

blog comments powered by Disqus