Ein wochenende m6

Am letzten Wochenende kam ich dazu mir das hier links abgebildete Gerät auszuleihen. Wettermäßig perfekt. Zeitmäßig nicht unbedingt. Daher liefen nur 2 Filme durch die Kamera. Dazu kam leider noch, dass der Fokus der Kamera verstellt war und im unendlichen Bereich das Fokusfeld nicht 100% überlappte. Dementsprechend sind einige Bilder auch unscharf aus der Kamera gekommen. Zum Glück nicht alle. Und die Guten davon gibt es hier.

Die Kamera selbst fühlte sich jedenfalls sehr gut an. Das Auslösegeräusch großartig und kaum auffällig. Film einlegen ist traumhaft. Man muss das Ende nicht in irgendeine Führung fummeln. Einfach einlegen, Klappe zu und los. Der Belichtungsmesser ist mittenbetont und besteht nur aus einer Wippe, die einem sagt ob es gerade etwas unter- oder überbelichtet ist. Nach kurzer Gewöhnungszeit ist das sehr brauchbar.

Wen es interessiert: Film war ein Kodak 400TX auf normal ISO. Sicher nicht die beste Wahl bei strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel, aber was anderes war nicht greifbar.

Situationen in denen man sich weniger ISO als 400 wünscht. Mag das Korn.

Schöne Szene. Interessant wie sich die Sonne vom Bild vorher rechts noch ins Bild geschmuggelt hat.

Licht.

Und jetzt hätte ich gerne so ein Gerät.

blog comments powered by Disqus